ABOUT

(Deutsche Version unten)

WHY WE DO WHAT WE DO

In recent years, we have drastically changed our consumption patterns and nutrition. Step by step, we have learned to consume less plastic, eat vegan and organic food, buy fair clothes and simply look at the impact of our behaviour and consumption on people, animals and the environment.

We have noticed that many people are already campaigning, for example, for better working conditions in the fashion industry, more women's rights, against factory farming, animal testing and deforestation, against racism. We wanted to give all those who want to make the world a better place an opportunity to make a statement in style.

When we developed the first collection for TOO COOL FOR CRUEL, we made as few compromises as possible on the environment, people and animals. We do not use animal products, we only sell certified fair produced clothing. We do not use any plastics for packaging, information or within our pieces. We do our best to keep logistics, transport and handling as sustainable and eco friendly as possible. We ship carbon-neutral.

Of course, there are always possibilities to become even better and we will continue to follow our motto 'Do what is right, not what is easy'.

Please keep the purchased items as long as possible. If you don't like them anymore, please pass them on to people who need or want them. Wear the pieces with pride and spread our word. To understand better, why we do what we do, visit the Change The World Section of this website and follow our journey on Instagram.

THE PEOPLE BEHIND

Alex is a passionate entrepreneur who does his best to live a more mindful life and lives a vegan lifestyle. He loves people, fair fashion, photography, online marketing and great ideas. Alex only buys fair or second hand clothes and is a real vintage lover. He founded TOO COOL FOR CRUEL because he deeply thinks that raising awareness and information is the first step towards making the world a better place.

Justine is a full time vegan food and fair fashion blogger. She is the creative soul behind our brand. Justine has been a vegetarian most of her life and decided to go fully vegan in 2014. After she stopped buying wool and leather as well, Justine decided to stop supporting fast fashion labels and started to become an eco blogger through and through.

BE BRAVE AND MAKE A STATEMENT

PEACE AND LOVE

Justine & Alex

 

WARUM WIR DAS TUN, WAS WIR TUN

In den letzten Jahren haben wir unser Konsumverhalten und unsere Ernährung drastisch verändert. Schritt für Schritt haben wir uns angewöhnt, weniger Plastik zu konsumieren, vegane und bio zu essen, faire Kleidung zu kaufen und einfach die Auswirkungen unseres Verhaltens und Konsums auf Mensch, Tier und Umwelt zu betrachten.

Wir haben festgestellt, dass viele Menschen bereits für bessere Arbeitsbedingungen in der Modebranche, mehr Frauenrechte, gegen Massentierhaltung, Tierversuche und Waldrodung und gegen Rassismus kämpfen. Wir wollten all jenen, die die Welt zu einem besseren Ort machen wollen, die Möglichkeit geben, Statement zu setzen.

Als wir die erste Kollektion für TOO COOL FOR CRUEL entwickelten, haben wir so wenig Kompromisse wie möglich bei Umwelt, Mensch und Tier gemacht. Wir verwenden keine tierischen Produkte, wir verkaufen nur zertifizierte, fair produzierte Kleidung. Wir verwenden keine Kunststoffe für Verpackungen, Flyer oder innerhalb unserer Teile. Wir tun unser Bestes, um Logistik, Transport und Handling so nachhaltig und umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Wir versenden ausschließllich CO2-neutral.

Natürlich gibt es immer Möglichkeiten, noch besser zu werden, und wir werden auch weiterhin unserem Motto "Do what is right, not what is easy" folgen.

Trage die Teile, die Du Dir kaufst, so lange wie möglich. Wenn du sie nicht mehr brauchst, gib sie bitte an Leute weiter, die Freude daran haben. Sei eine starke Stimme für eine bessere Welt. Um besser zu verstehen, warum wir tun, was wir tun, schau in unserer Change The World-Kategorie vorbei und folge uns auf Instagram.

DIE GRÜNDER

Alex ist ein leidenschaftlicher Startup-Unternehmer, der sein Bestes tut, um ein achtsameres Leben zu führen. Er liebt Menschen, faire Mode, Fotografie, Online-Marketing, veganes Essen und tolle Ideen. Alex kauft nur faire oder gebrauchte Kleidung und ist ein echter Vintage-Liebhaber. Er gründete TOO COOL FOR CRUEL, weil er der Meinung ist, dass Aufmerksamkeit und Information die ersten Schritte sind, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Justine ist eine vegane Food- und Fashion-Bloggerin. Sie ist der kreative Kopf hinter TOO COOL FOR CRUEL. Justine war die meiste Zeit ihres Lebens Vegetarierin und beschloss 2014, voll vegan zu werden. Nachdem sie aufgehört hatte, Wolle und Leder zu kaufen, beschloss Justine, keine Fast Fashion-Brands mehr zu unterstützen und begann, durch und durch ein Öko-Blogger zu werden.

BE BRAVE AND MAKE A STATEMENT

PEACE & LOVE

Justine & Alex