FAIR

(Deutsche Version unten)

The majority of workers in the global fashion industry earn less than 3$ per day. Only a few cents of the price of an average 20-30€ t-shirt are paid to the workers who actually produced it. In the last 15 years, 250.000 cotton farmers from India have killed themselves because they either had no perspective or the working conditions or their debts were no longer bearable. Every year people literally die because of fast fashion.

Working conditions in the fashion industry are often unacceptable not only in distant production sites, but also in European ones. An unbelievable number of employees do not have an employment contract, they often earn a wage that only covers a fraction of their living cost. The difference between minimum wage and living wage in so many countries is huge. Overtime often is not paid, employees are even encouraged to use diapers instead of going to the toilet in order to be able to produce more.  Often, even when the heat is high, the air conditioning systems are not turned on and many buildings are still unsafe or even in danger of collapsing. As a consumer, it is therefore important to pay particular attention to what clothes you buy from whom in order not to co-finance these unacceptable working conditions.

Of course TOO COOL FOR CRUEL only sells certified fair produced pieces made of organic cotton. No blood, no harm, no madness. Because you are too cool for cruel, that's for sure.

Help more people think, talk and act against fast fashion with making a bold statement. That's why we chose Fast Fashion Kills as one of six important messages. And because it's nothing less than the truth.

If you want to find out more about the fast fashion industry, watch documentaries like The True Cost and/or do additional research. Share your knowledge and help more people understand that the fashion industry must not continue to benefit from the exploitation of many.

 

Die meisten Menschen, die in Kleidungsfabriken arbeiten, verdienen weniger als 3 Dollar am Tag. Unter 0,20€ von einem durchnittlichen Shirt, dass für 20 bis 30 Euro verkauft wird, geht an die Frauen und Männer, die es herstellen. Alleine in Indien haben sich in den letzten 15 Jahren eine Viertelmillion Baumwollfarmer das Leben genommen, weil sie entweder in untragbaren Arbeitsbedigungen beschäftigt waren oder so hohe Schulden hatten, dass sie es nicht mehr ertragen konnten. Jedes Jahr sterben unzählige Menschen, weil Kleidung produziert wird.

Die Arbeitsbedingungen in der Modeindustrie sind meist unglaublich schlecht. Das ist nicht nur in Asien so, auch in Europa gibt es Sweatshops und viel zu niedrige Löhne. Viele Näherinnen und Näher haben keinen Arbeitsvertrag und verdienen nur einen Bruchteil von dem, was die monatlichen Lebenshaltungskosten im jeweiligen Land sind. Überstünden werden meist nicht entlohnt, in manchen Fabriken werden die Angestellten sogar dazu angehalten, Windeln zu tragen, um noch mehr produzieren zu können, weil der Gang zur Toilette entfällt. Die Gebäude, in denen produziert wird, sind oft sogar einsturzgefährdet, die Klimaanlage bleibt auch bei sehr hohen Temperaturen ausgeschaltet. Als Konsument sollte man sich deshalb genau informieren, unter welchen Bedingungen Mode produziert wird, bevor man sie kauft.

Selbstverständlich werden alle Teile von TOO COOL FOR CRUEL zertifiziert unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt. Ohne Blut, Angst und Wahnsinn. Denn Du bist too cool for cruel, das ist sicher.

Hilf noch mehr Leuten zu verstehen, wie wichtig es ist, nicht einfach Kleidung zu kaufen und sich keine Gedanken zu machen, welche Auswirkungen das für andere Menschen hat. Wir haben Fast Fashion Kills als eines unserer Statements gewählt, weil es nichts anderes als die Wahrheit ist, dass Menschen aufgrund von unfairen Arbeitsbedingungen in der Modeindustrie sterben und das jeden Tag.

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, warum Fast Fashion keine Wahl sein darf, schaue Dir Dokumentationen wie The True Cost an oder recherchiere zu dem Thema, um genau zu wissen, was passiert. Teile Dein Wissen mit anderen. Die Ausbeutung vieler, damit andere billige Mode kaufen können, muss aufhören.